Kontakt

Hormersdorfer Anger 2
08297 Zwönitz
OT Hormersdorf

Tel.: 03721 263679
Fax: 03721 263691

Bürozeiten:
Montag bis Freitag
7.30 - 12.30 Uhr

Wir werden gefördert

13 LEADER DurchfuehrungLES

ESF Bildung Prio Achse C

Spendet mit für uns

In diesem Jahr feiert unsere Schule ihren 15. Geburtstag und wir wollten diesen mit einem Ausflug für alle Kinder und Mitarbeiter unserer Schule begehen.
Da jedes Jahr im Frühjahr auch unsere Projekttage geplant sind und die dieses Mal unter dem Motto „Tiere aus aller Welt“ stehen, haben wir uns gedacht, dass sich beides sehr gut mit einem Ausflug auf den Probsthof verbinden lässt.
Am 14.05.19 war es nun soweit und obwohl für diesen Tag gar kein schönes Wetter vorhergesagt wurde, konnten wir bei herrlichen Sonnenschein mit 2 vollbesetzten Bussen starten. Nach einer Stunde Fahrzeit erreichten wir unser Ziel und wurden von Maike Probst begrüßt. Schnell hatten die Kinder alle Spielmöglichkeiten erkundet und probierten schon mal verschiedenes aus oder stärkten sich mit einem Frühstück aus dem Rucksack.
Am Vormittag stand das Highlight des Ausfluges an: Die Tiershow mit Berberaffen, Hunden und einem Pferd. Alle diese Tiere und noch einige mehr, die an diesem Tag aber nicht in der Show mitgewirkt haben, leben auf dem Hof der Familie Probst. Dort werden sie von Maike und Jörg Probst für Film und Fernsehen ausgebildet. Wir konnten also echte Filmstars kennenlernen.
Zuerst waren die Berberaffen an der Reihe und bei einem kurzweiligen Programm erfuhren wir von Maike Probst viel über die Tiere und wie sie auf dem Hof leben und trainieren. Das eine oder andere Kind wurde mit in die Manege gerufen und durfte assistieren. Oder probieren, wer höher springen kann: Kind oder Affe? Danach kamen 4 Hunde. Sie waren noch am Anfang ihrer Ausbildung, haben ihre Sache aber trotz aller Aufregung sehr gut gemacht. Alle Tiere bekamen viel Applaus und auch leckere Belohnungen.
Bis am frühen Nachmittag unsere Busse wieder abfahrbereit waren, haben alle Kinder nochmals den Hof erkundet: Meerschweinchen und Hasen gestreichelt, auf dem Pferd geritten oder sich sportlich auf dem Trampolin oder Riesenhüpfkissen betätigt. Sehr gut hat den Kindern auch die Spielscheune gefallen. Dort waren mit Gegenständen, die zum Leben und Haushalt der Urgroßeltern gehört haben, verschiedene Spielmöglichkeiten geschaffen worden: eine Küche, eine Schmiede, ein Stall, die Waschküche und eine Pferdekutsche.
Das vorhergesagte nasskalte Wetter kam dann auch noch am Nachmittag mit Regen- und Graupelschauern. Aber da waren wir schon wieder wohlbehalten zu Hause und haben uns über den schönen Tag gefreut!

projektwoche02projektwoche04projektwoche05projektwoche07projektwoche06projektwoche09projektwoche03projektwoche01projektwoche08

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung Akzeptieren