Interner Elternbereich

Kontakt

Hormersdorfer Anger 2
08297 Zwönitz
OT Hormersdorf

Tel.: 03721 263679
Fax: 03721 263691

Bürozeiten:
Montag bis Freitag
7.30 - 12.30 Uhr

Wir werden gefördert

13 LEADER DurchfuehrungLES

ESF Bildung Prio Achse C

Spendet mit für uns

… das klingt doch schon einmal ganz interessant. Schnuppern hat was mit der Nase oder weiter gefasst mit den Sinnesorganen zu tun. Und so sollen auch an diesen Tagen die kleinen Zwerge aus den verschiedenen Kindergärten Schule mit allen Sinnen kennen lernen.
Unsere Schüler waren gut auf den jeweiligen Tag vorbereitet. Sie hießen nach der ersten Begrüßung ihr Patenkind noch einmal herzlich willkommen und übernahmen dessen Betreuung während des gesamten Vormittags. So zeigten sie den Kleinen zunächst alle Räumlichkeiten der Schule und halfen ihnen auch beim konzentriertes Arbeiten an einer Aufgabenstellung, die feinmotorische Fertigkeiten und Geduld erforderten. Gab es einmal Schwierigkeiten, waren die Schulkinder der Klassen zwei und vier sofort helfend zur Stelle. An einer Station war sogar Überwindung oder gar Mut erforderlich, um die gestellte Aufgabe bewältigen zu können. Da wurden die Augen verbunden und es ging barfuß über eine Strecke mit unbekanntem Untergrund. Diesen sollten die Kinder dann auf ausliegenden Fotos wiedererkennen und beschreiben, was sie gefühlt hatten.
Weiterhin lernten die Knirpse auch Schulmaterialien wie z.B. das logioco-Brett kennen. Das hat allen echt Spaß gemacht, konnte man doch sofort nach Beendigung der Aufgabe feststellen, ob man alles richtig gemacht hatte.
Da Lernen auch anstrengend sein kann, war natürlich zwischendurch auch eine Pause angesagt. Hier konnten alle Kinder die Akkus wieder aufladen, denn unsere netten Eltern hatte an beiden Tagen ein wundervolles Buffet mit Obstspießen, Minibrötchen und vielen anderen Leckereien für das Gelingen dieser Begegnungen beigesteuert. Also auch wieder etwas für die Sinne.
Schauen wir einmal genau, welche schon beansprucht wurden: Da hätten wir die Augen, die waren ständig gefragt. Das Fühlen auf der Barfußstrecke, das Riechen und Schmecken beim Futtern, fehlt noch das Hören. Das kam so ziemlich zum Schluss, als Vier Kinder der zweiten Klassen den Kindergartenkindern eine schöne Geschichte vorlasen.
Die Kinder sollten aber auch etwas Handfestes als Erinnerung mit nach Hause nehmen können. Deshalb konnten sie noch eine kleine Zahnputzuhr gestalten. Zusätzlich erhielten sie eine Medaille, die ihnen bescheinigte, dass sie tolle Schnupperschüler waren. Wir glauben, dass sowohl die Schulkinder als auch die zukünftigen diesen Vormittag genossen haben und alle von ihren Paten beeindruckt waren. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in unserer Schulküche fuhren unsere Gäste mit Bus bzw. Taxi wieder in ihre Kindergärten zurück.

schnuppertag01schnuppertag02

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.