Wir werden gefördert

ESF Bildung Prio Achse C

Kontakt

Hormersdorfer Anger 2
08297 Zwönitz
OT Hormersdorf

Tel.: 03721 263679
Fax: 03721 263691

Bürozeiten:
Montag bis Freitag
7.30 - 12.30 Uhr

Spendet mit für uns

Schulanfang – mit Schirm, obwohl gar kein Regen in Sicht war

20 schick gekleidete Erstklässler saßen kurz vor 13.00 Uhr erwartungsvoll auf ihren Stühlen mitten in der Hormersdorfer Kirche. Sie hatten Glück, ihnen war ihr Sitzplatz ja sicher, was man von den Eltern und den Gästen nicht behaupten konnte, denn sehr viele wollten beim feierlichen Schulanfangsgottesdienst dabei sein und konnten oft nur einen Stehplatz mit einem Stückchen freier Sicht ergattern. Es war so eng in der Kirche, wie sonst eigentlich nur in der Advents- und Weihnachtszeit.
Die kulturelle Umrahmung gestalteten Kinder der Grundschule, die mit ihrer Chorleiterin Frau Mandry bereits in der letzten Schulwoche sowie in der letzten Ferienwoche fleißig für das Schulanfangsprogramm geprobt hatten. Die Predigt hielt der Gemeindepädagoge Lutz Riedel. Er hatte seltsamerweise einen Schirm dabei. Dabei gab es doch von Regen gar keine Spur. Doch solch ein Schirm ist ja nicht nur hilfreich bei Regen, sondern auch bei starkem Wind und in Zeiten starker Sonneneinwirkung – auch wenn das bei uns in den letzten Wochen nicht wirklich erkennbar war. Einen Schirm, nämlich den größten, den es gibt, können wir bei unserem HERRN finden, der auch unsere Schulanfänger und deren Eltern und Gäste mit unter seinen Schutz/Schirm nehmen kann, wenn diese es wollen. Es muss nur jeder selbst entscheiden, ob er unter diesem Schirm Zuflucht suchen will, oder ob ihm seine eigene kleine Kapuze vielleicht ausreicht.
Für alle Kinder gab es ein kleines Geschenk, welches eine tolle CD sowie ein Buch enthielt. In ihm wird den Kindern erklärt, dass sie nie und nirgends allein sind. Gott steht ihnen auch bei so tiefgreifenden Veränderungen - wie z.B. dem Start ins Schulleben - bei.
Nach dem Verlassen der Kirche durften die Kinder eine kleine Runde mit der Feuerwehr durch den Ort  fahren, bevor sie feierlich durch das von Eltern und Gästen gebildeten Spaliers zur toll geschmückten Schule marschierten. Und da stand zum Glück auch der heiß ersehnte Zuckertütenbaum. Also lohnte es sich wohl schon, auf den aufgestellten Bänken Platz zu nehmen und der Dinge zu harren, die nun noch folgen sollten. Lange würde es nun wohl hoffentlich nicht mehr dauern, bis man endlich eine der wunderschönen Zuckertüten in den Händen halten würde.  Die Chorkinder erfreuten die Schulanfänger mit lustigen Liedern, einem Gedicht und einem Buchstabenratespiel, das einige der Kleinen echt gut meisterten. Dann meldete sich auch noch die Schulleiterin zu Wort und erzählte von den neuen Zimmern, den tollen Tischen im Computerraum und und und …., dann gab es von Frau Winkler, der Klassenleiterin, endlich die Zuckertüten. Diese wurden aber gleich danach den Eltern in die Hand gedrückt, denn alle Kinder wollten nun doch die schön geschmückte Schule und das neu gestaltete Klassenzimmer sehen, wissen, neben wem man denn nun sitzen würde und wie die Schulmaterialien aussehen. Dann aber, es ging mittlerweile auf „Dreie“ zu, sollten endlich auch die Gäste auf ihre Kosten kommen können.   :-)

schulanfang01schulanfang02schulanfang03schulanfang04schulanfang04aschulanfang05schulanfang06schulanfang07schulanfang08

Freie Evangelische Grundschule Hormersdorf (Staatlich anerkannte Ersatzschule) | Hormersdorfer Anger 2 | 08297 Zwönitz OT Hormersdorf | Tel: 03721 263679