Schule mal nicht in der Schule und doch Schule?

Klingt verwirrend, ist es aber nicht. Im Sachunterricht wird in Klasse 4 das Thema „Schule früher“ behandelt. Und das kann man in Hormersdorf ganz anschaulich haben. Es gilt nur, einen Termin mit Frau Regine Seifert im Heimatmuseum zu vereinbaren und schon kann kann man die alte Schule hautnah erleben. Das hatten wir am 28.08. eingefädelt.
Natürlich wussten wir schon eine Menge aus dem Unterricht, z.B., was eine Eselsbank ist oder dass Kinder, die undiszipliniert waren, schon mal 10 Minuten zur Strafe auf einem Holzscheit knien mussten, der dann anschließend im Ofen verbrannt wurde. Auch das ständige Aufstehen beim Antworten haben wir geübt (und fanden es sogar ganz witzig, einmal eine Stunde wie früher durchzuziehen – auch mit den damals üblichen Strafen).
Im Museum fanden wir auch viele Dinge, die wir im Unterricht besprochen hatten, wieder – wie z.B. die Schiefertafeln oder die engen Klappbänke. Selbstverständlich beschnupperten wir an diesem Tag nicht nur schulische Dinge sondern alles, was das Museum zu bieten hat.
Den Unterricht mal aus der Schule auszulagern und trotzdem was über die Schule zu lernen, war einfach toll.

123457

Freie Evangelische Grundschule Hormersdorf (Staatlich anerkannte Ersatzschule) | Hormersdorfer Anger 2 | 08297 Zwönitz OT Hormersdorf | Tel: 03721 263679