Kontakt

Hormersdorfer Anger 2
08297 Zwönitz
OT Hormersdorf

Tel.: 03721 263679
Fax: 03721 263691

Bürozeiten:
Montag bis Freitag
7.30 - 12.30 Uhr

Wir werden gefördert

13 LEADER DurchfuehrungLES

ESF Bildung Prio Achse C

Spendet mit für uns

 

Am 09.05.2012 war es endlich soweit!!! Die „Touristengruppe aus Hormersdorf“ (Klasse 4) startete ihre Exkursion in unsere Landeshauptstadt Dresden.
Zeitig mussten wir für unsere Reise aufstehen und diese war für uns „Dörfler“ doch ziemlich aufregend. 6:45 Uhr begann für uns eine „kleine Weltreise“! Wir fuhren mit der Erzgebirgsbahn, der Deutschen Bahn und der Straßenbahn, um an unser Ziel – die Altstadt Dresdens – zu gelangen. Bereits im Sachunterricht haben wir uns gründlich vorbereitet und recherchiert, welche Sehenswürdigkeiten Dresden für uns zu bieten hat. Und natürlich planten wir mit Hilfe des Stadtplanes eine genaue Route, um auch so viel wie möglich davon sehen zu können.
Kleine Arbeitsaufträge für unsere eingeteilten Gruppen erleichterten uns die Aufmerksamkeit auf das Wesentliche. Es gab doch sooo viel zu erkunden und Unvorhergesehenes zu entdecken. So führte unsere Erkundung vom Zwinger zur Semperoper. Auf dem Theaterplatz waren wir von den menschlichen Skulpturen, die sich für einen kleinen Obolus mit interessanten Bewegungen bedankten, begeistert. Wie kann man nur so lange still stehen und gerade mal nur mit den Augenlidern zwinkern?
Auf der Brühlschen Terrasse faszinierte uns der Ausblick auf das wunderschöne Elbufer und die Dampferanlegestelle regte uns für einen weiteren Ausflug (mit den Eltern) an. Schippern wir doch einmal in das Elbsandsteingebirge!!!
Vorbei am Fürstenzug führte uns der Weg zur Frauenkirche. Die verbliebene kleine Ruine brachte uns die Geschichte Dresdens im 2. Weltkrieg nahe. Das Innere der Frauenkirche ließ uns den Atem stocken. Mit welch einem Prunk wurde sie doch wieder errichtet!
Nun war es an der Zeit, sich erst einmal zu stärken! Wie groß war die Freude, als wir ein Mc Donalds-Restaurant entdeckten und schnell überzeugten wir unsere erwachsene Begleitung, dass diese Art der Stärkung doch zu einem Ausflug gehört!  
Zum Abschluss unseres Besuches führte uns der Weg (natürlich mit der Straßenbahn) in das Deutsche Hygienemuseum. Unter dem Thema“ Hilfe, mein Körper spielt verrückt“ erhielten wir eine Führung durch das Museum. Dabei bemerkten wir schon wieder: Es gibt noch viel zu entdecken und an vielen kleinen Stationen konnte man selbst sein Wissen testen und praktische Dinge erproben, um den eigenen Körper genauer kennen zu lernen.
Aber leider drängte nun die Zeit zum Aufbruch und wir mussten sogar einen kleinen Sprint zum Zug einlegen. Erschöpft aber mit voller Begeisterung für unsere Landehauptstadt kamen wir 18.01 Uhr wieder zurück und sagen: „Dresden wir kommen wieder.“
Ein herzliches Dankeschön an unsere Begleitung Frau Dorroch, Herrn Metzler und natürlich auch unsere Eltern, die uns diese Reise finanzierten, sagen:
die Schüler der Klasse 4 und Frau Winkler

Chemnitzer HbfBlick von der Bruehlschen TerrasseVerkerhrsmoeglichkeiten in DresdenPicknick im ZwingerWanderwege im ZwingerDie Touristen aus HormersdorfJa er lebt nochStaerkung bei Mc DonaldBesuch des Deutschen HygienemuseumsEinfahrt der ErzgebirgsbahnDie Frauenkirche

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung Akzeptieren