Kontakt

Hormersdorfer Anger 2
08297 Zwönitz
OT Hormersdorf

Tel.: 03721 263679
Fax: 03721 263691

Bürozeiten:
Montag bis Freitag
7.30 - 12.30 Uhr

Wir werden gefördert

ESF Bildung Prio Achse C

Spendet mit für uns

Abschluss am LagerfeuerDas war nichts für Angsthasen!

Zum Abschluss des Schuljahres machte sich die Klasse 3 am 5. Juli 2012 mit Taschenlampen und Gummistiefeln zu einer Nachtwanderung auf.

Klassenfahrt Neudorf04Nachdem wir schon im vergangenen Schuljahr eine Miniklassenfahrt mit einer Übernachtung in der Schanzenbaude Geyer gewagt hatten, sollte es diesmal etwas weiter gehen und auch länger dauern. Als Ziel wählten wir die Jugendherberge in Neudorf aus. Einige Eltern fuhren uns hin und setzten alle Hänsel und Gretel sozusagen mitten im Wald aus.

Lesenacht3-FruehstueckDa unsere Lesenacht in der Annaberger Stadtbibliothek im Januar wegen starken Schneefalls leider ausfallen musste, freuten wir uns, dass in diesem Schuljahr doch noch eine stattfinden konnte. Wir trafen uns am Abend des 15. Juni 2012 im Hormersdorfer Pfarrhaus und bereiteten unsere Schlaflager auf dem Dachboden aus.

Fahrradprüfung06Am Freitag, dem 15.06.2012 starteten wir mit Rucksack und Fahrradhelm zur Fahrradprüfung nach Stollberg. Im Sachunterricht haben wir uns mit vielen Übungen gut darauf vorbereitet und alle haben die theoretische Prüfung geschafft!!!
Nun mussten wir uns in der Praxis beweisen. Und die sieht doch ganz anders aus!!!

suaheli-projekt04Am 06. Juni 2012 besuchte Kornelia Uhlig unsere Schule - eine echte Missionarin aus Tansania.
Sie stammt ursprünglich aus Wiesa und nutzte ihren Heimataufenthalt, um dem Chor etwas Suaheli beizubringen. Denn unser derzeitiges Musical-Projekt "Tuishi pamoja" spielt in der afrikanischen Savanne.

Vor der Arbeitverbrachten alle Kinder unserer Schule gemeinsam mit ihren Hortnerinnen und Lehrerinnen am 05.06. in Blankenhain. Mit zwei Reisebussen fuhren wir pünktlich um 8 Uhr los. Am Schloss Blankenhain wurden wir schon von den Museumspädagogen erwartet. Die Kinder waren in verschiedenen Projekten tätig.

JBO01Am 30.05.2012 waren zwei Mitglieder des Thumer Jugendblasorchesters zu Besuch in unserer Schule. Sie stellten den Drittklässlern ihre Blechblasinstrumente vor, vom kleinsten (Trompete) bis zum größten (Tuba). Die Lust, selbst ein Instrument zu lernen, wurde geweckt, denn einige Schüler durften selbst einmal in ein Instrument "tuten".

Lesenacht 16Am Abend des 11.05.2012 trafen wir uns in der Schule. Alle waren schon ganz aufgeregt. Wir bauten mit den Eltern unsere Betten auf. Gemeinsam aßen wir Abendbrot. Jeder hatte etwas mitgebracht. Nach dem leckeren Essen gingen wir in den Hortgarten. Viele Jungen spielten Fußball. Einige legten sich in die Hängematten. Die Mädchen schaukelten, waren am Klettergerüst oder im Sand.

kasseDie Karten zu den Vorstellungen gibt es an der Kasse (Turnhalle Hormersdorf)
jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbginn (ab 14.30 Uhr bzw. ab 17.30 Uhr)
oder zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr in der Grundschule Hormersdorf.
Karten für die 2. Vorstellung können auch schon ab 14.30 Uhr gekauft werden.
In der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 16.30 Uhr findet kein Kartenverkauf statt!

Die Touristen aus HormersdorfAm 09.05.2012 war es endlich soweit!!! Die „Touristengruppe aus Hormersdorf“ (Klasse 4) startete ihre Exkursion in unsere Landeshauptstadt Dresden.
Zeitig mussten wir für unsere Reise aufstehen und diese war für uns „Dörfler“ doch ziemlich aufregend. 6:45 Uhr begann für uns eine „kleine Weltreise“!

Die gesamte KlasseHurra, es war wieder soweit. Vom 2. Bis 4. Mai gingen wir auf Klassenfahrt, besser gesagt, wir wanderten zum  Schullandheim „Tabakstanne“, um dort viel zu erleben und zwei Mal zu übernachten. Wir freuten uns alle sehr, denn wir waren schon im letzten Schuljahr dort und wollten unbedingt wieder hin.
Am Mittwoch nach dem Unterricht wanderten wir los und vesperten an der „Rentnersruh“.

plakat-zirkusDie Kinder unserer Schule und die Knirpse der Zuckertütengruppe haben sich mächtig was vorgenommen. Sie stellen mithilfe der Artisten des Zirkus „Hein“ein Zirkusprogramm auf die Beine, das sie dann einem möglichst großen Publikum präsentieren wollen. Wie auf dem Plakat bereits vermerkt, finden beide Aufführungen am 16.05.12 um 15.00 und um 18.00 Uhr statt. Sie können dann unsere Kinder als lustige Clowns, witzige Ziegendresseure, Seiltänzer, Akrobaten, (alles kann natürlich hier noch nicht verraten werden) ...... erleben.
Nutzen Sie die Chance, einen echten Zirkus mit den Kindern unserer Schule und dem Kindergarten zu erleben.

Nähere Inforationen zum Zirkus Hein erfahren Sie unter: http://www.circus-hein.de/

 

logo3Wir, der Vorstand des Schulvereins Hormersdorf, bieten zukünftig die Möglichkeit an, mit den Eltern unserer Schüler ins Gespräch zu kommen. Die Sprechzeit findet einmal monatlich, immer donnerstags vor dem Gebetskreis um 19.00 Uhr im Klassenzimmer der Klasse 2 statt (Wir bitten um telefonische Voranmeldung im Sekretariat). Wir würden uns freuen, wenn viele Eltern dieses Angebot nutzen, um im direkten Dialog Probleme zu besprechen, aber auch Verbesserungsvorschläge zu diskutieren und uns damit helfen, den Schulalltag noch mehr im Sinne unserer Kinder gestalten zu können.

ostergottesdienst2012 03Am letzten Schultag vor den Ferien trafen sich alle Schüler, Lehrer sowie einige Eltern, Großeltern und Gäste um 11.00 Uhr in unserer Kirche. Frau Schuck zeigte uns gemeinsam mit den Kindern der Klasse 4, was Jesus auf der Erde für die Menschen getan hat und wie er auch manche durch seine Taten sozusagen vor den Kopf gestoßen, viele aber auch zum Nach- und Umdenken gebracht hatte.

fagottprojekt 01bot uns Herr Gröber aus Thalheim am 04.04. Die Kinder konnten den Auf- und Zusammenbau eines Fagotts hautnah miterleben. Sie wissen auch, wie die Töne erzeugt werden. Das passte besonders gut zum Musikunterricht, denn bei der Behandlung von Prokowjews „Peter und der Wolf“ repräsentiert dieses Instrument den Großvater.

Teilnehmer unserer SchuleAm 29.02.2012 beteiligten sich die Rechenkünstler der Klassen 3 und 4 unserer Schule an der 2. Stufe der Mathematikolympiade im Carl-von-Bach-Gymnasium in Stollberg. Bei der 1. Stufe, die in der Schule absolviert wurde, hatten die Drittklässler Nils, Lea  und Phillip sowie die Viertklässler Dorothee, Lucie und Nico die besten Ergebnisse und erhielten eine Einladung nach Stollberg. Alle hatten dort 75 Minuten Zeit, um ihre Köpfe beim Rechnen und Knobeln ordentlich rauchen zu lassen.

Nein-Sagen, bzw. Grenzen setzen fällt vielen nicht leicht, nicht nur als Eltern. Ein Grund liegt darin, dass wir Beziehungsstress befürchten und selten das Nein-Sagen gelernt haben. Da es Teil unseres Schulkonzeptes ist, unseren Kindern auf liebevolle Weise zu zeigen, wo Grenzen sind, möchten wir Ihnen die Möglichkeit zur Nutzung dieses Internet-Vortrages nicht vorenthalten. >>> Hier alle Details

Matheprojekt01Wer behauptet, Mathe sei anstrengend oder langweilig, der kennt den Unterricht in der Klasse 2 noch nicht. Am 08. Februar begaben sich alle Schüler dieser Klasse auf eine Schätzrallye durch das Schulhaus. Zwei Schüler waren immer gemeinsam unterwegs und schätzten, wie groß verschiedene Dinge im Schulhaus wohl sein könnten.

VorschulbuchLiebe Vorschüler, liebe Eltern unserer künftigen ABC-Schützen,

am 01.03.2012 starten wir mit unseren Vorschultreffen. Wie Ihr Euch am besten darauf vorbereiten könnt, erfahrt Ihr >>> hier!

Wir freuen uns schon auf Euer Kommen - Euer Lehrerteam!

 neue-faxnummer

 
Ab sofort gilt unsere neue Faxnummer: 03721 - 263691

 

altpapier.jpgAm 24. und 25.11. hieß es mal wieder: Autos mit Papier beladen und Richtung Wertstoffhof ruckeln, denn schnelles Fahren sollte wohl besser vermieden werden. Schließlich waren die Autos der helfenden Eltern der Klasse 1, die diesmal dran war, mehrfach schwer beladen. Insgesamt kamen 2,68 Tonnen zusammen, die unseren Klassenkassen immerhin 214,40 € einbrachten.

Tag der offenen Tuer10wurden unsere Gäste musikalisch von unseren Chorkindern und einigen Instrumentalisten herzlich empfangen und konnten so etwa eine halbe Stunde Kultur pur genießen, denn unser Multitalent Frau Mandry hatte ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.
Im Anschluss konnten Eltern, Geschwister und Gäste hautnah und praktisch erleben, womit wir uns vor allem zum Projekttag am Montag beschäftigt hatten.

weihnachtenLiebe Eltern,

jetzt gegen Ende der schönen Adventszeit, in der eigentlich vieles ruhiger, ja sogar gemütlich verlaufen sollte, kann ich Ihnen mitteilen, dass es in Kürze wenigstens für Ihre Kinder Entspannung geben wird. :-) 
Am 21.12. werden wir um 10.30 Uhr mit einem Adventsgottesdienst in der Hormersdorfer Kirche das bisherige Schuljahr gemeinsam beschließen und dann in die wohlverdienten Weihnachtsferien gehen. Wer es sich zeitlich einrichten kann, ist natürlich sehr herzlich eingeladen, mit uns gemeinsam zu singen und eine schöne Andacht, die Frau Schuck gestalten wird, mitzuerleben.

vorlesetag02Der 18.11. war ein toller Tag für unsere Schüler. Denn der bundesweit ausgeschriebene Vorlesetag fand auch an unserer Schule statt. Wir hatten uns im Vorfeld um prominente Vorleser bemüht. So hatten sich Frau Gudrun Wimmer, unsere neue Bürgermeisterin bereit erklärt, in der Klasse 2 Märchen vorzulesen.

polizei06Am 15.11. schloss sich gleich der zweite Projekttag an. Eingeladen hatten wir dazu die Bundespolizei - und das gleich einen ganzen  Vormittag lang. Drei Männer und eine Frau der Bundespolizei erzählten uns jeweils an einer Station von ihrer Arbeit. Dank Herrn Lehmann wird es uns zukünftig sicher nicht passieren, dass wir einen Beamten der Landespolizei mit einem der Bundespolizei verwechseln. Wir wissen nun auch, wo die Kollegen der BP im Einsatz sind.

Rollstuhl_5Am 14. und 15.11. war es mal wieder soweit. Unter der Überschrift „Verschieden aber gemeinsam“ waren 5 interessante Stationen zu absolvieren.
Integration und Inklusion sollen an unserer Schule nicht nur leere Worte sein, denn verstärkt werden zukünftig Kinder mit verschiedenen Beeinträchtigungen an unserer Schule lernen.

blindenhund2Schuld daran war Argos, ein achtjähriger schwarzer Labrador, der uns als ausgebildeter Blindenhund besuchte. Er war so brav, dass wirklich keiner von uns Angst hatte. Geduldig lag er im Kreis, umringt von 85 Kindern und hörte mit zu, was sein Frauchen über ihn und seine Ausbildung erzählte. So erfuhren wir, dass geeignete Welpen ihr erstes Lebensjahr sozusagen in einer Gastfamilie verbringen, dort gefüttert werden, Familienanschluss haben und

altpapier.jpgWer uns unterstützen möchte, kann am 24.11. und 25.11. zu unserer 2. Sammlung Altpapier lose, im Karton oder gebündelt im Eingangsbereich der Schule abgeben und damit die Klassenkassen unserer Kinder auffüllen helfen.
Schon jetzt bedanken wir uns im Namen der Kinder bei allen Zulieferern recht herzlich.

gemeinsam lernen-04ist doch wirklich für Kinder eine tolle Abwechslung.
So freuten sich Ende Oktober die Erstklässler, als ihnen ihre „Betreuer“ aus der 2. Klasse zeigten, wie man in der Lernwerkstatt am Computer arbeitet. Gar nicht so leicht, sich erst einmal bis zum Programm durchzufitzen. Die Großen erklärten den Kleinen geduldig, wie das Anlautspiel genau funktioniert und dann ... Schauen Sie selbst, mit welchem Eifer alle dabei waren.

Gross und Klein laufen gemeinsamAm Sonnabend, dem 15.10.2011 folgten wir dem Aufruf des Kreissportbundes Erzgebirge e.V. zum
"Abschluss der Freiluftsaison der Leichtathleten"
9 Mädchen und Jungen gingen für unsere Schule zum Herbstcross 2011 im Waldbadgelände Neuwürschnitz an den Start.

Herbstmusik 2011 05stellte die gemeinsame Aktion von Kindergarten, Hort und Grundschule am 14.10.2011 dar. Am letzten Schultag trafen sich viele Kindergarten- und Schulkinder mit guter Laune und Lampions ausgerüstet im Gasthof zum Löwen. Die Grundschüler hatten unter Leitung ihrer Musiklehrerin Frau Mandry ein kleines, sehr abwechslungsreiches und anspruchsvolles Herbstprogramm einstudiert. Zu hören waren u.a. der Kanon „Der Herbst ist da“, das „Kartoffellied“ sowie ein toller Früchtekanon.

altpapierInsgesamt wurden am 06.10. 2220 kg im Eingangsbereich aufgestapelt. Das war so viel, dass Herr Schubert, der eigentlich dachte, locker alles in seinen Transporter packen zu können, bei 1620 kg kapitulieren musste. Mehr passte einfach nicht rein. In dieser Notsituation sprang Herr Rehm sofort in die Bresche und fuhr die restlichen 600 kg gleich am Samstag, dem 07.10. noch zur Sammelstelle.

herbstcrosslauf 2011 7Am 23.09.2011 (Herbstanfang) waren wir zum Crosslauf im Hormersdorfer Wald. Bei schönem Wetter freuten sich alle auf den Lauf. Es gab zwei verschiedene Strecken: eine kürzere für die Klassen 1 und 2 sowie eine längere für die Klassen 3 und 4. Es war ein harter Kampf um die Medaillen.

Die Masse wird aus dem Topf geholtWir waren am 04.10.2011 im „Rößlerhof“ in Burkhardtsdorf. Dort machten wir unseren Klassenkäse „Huthübel“. Außerdem schauten wir uns bei einem Rundgang den Bauernhof an. Dort gibt es viele kleine und große Schweine sowie 70 Milchkühe und auch viele kleine süße Kälbchen. Wir durften auch 4 kleine süße Babykatzen streicheln und in einen Traktor steigen.

Fahrradausbildung Klasse 4 1Am 15.09. waren wir, die Kl.4, in Stollberg zur Fahrradübung. Allen Schülern hat es sehr gefallen. Auf dem Übungsplatz waren Straßen und Pfeile aufgezeichnet, und es standen auch Verkehrsschilder da. Jeder durfte so fahren wie er wollte, musste aber dabei die Verkehrsschilder beachten. Zwischendurch haben wir eine Pause zum Essen und zum Trinken gemacht.

klassenuebergreifender Unterricht 1... so die einhellige Meinung unserer Erst- und Zweitklässler, die am 20.09. zum ersten Mal in der gesamten unteren Etage in verschiedenen Räumlichkeiten zusammen das spieleische Lernen entdeckten.

altpapierLiebe Eltern, unser erster Altstofftermin in diesem Schuljahr steht nun fest: Es wird der 06. Oktober 2011 sein. Bitte bringen Sie Ihr Papier am 05.10. nachmittags oder am 06.10. entweder morgens oder dann spätestens bis 16.00 Uhr vorbei. Es wird gebündelt oder lose in Kartons angenommen.

aue-duesseldorf 07Und das nur, weil Martin, Schüler der Klasse 4, sorgfältig die Zeitung gelesen hatte. So konnte er am darauf folgenden Tag den Lehrerinnen in der Schule mitteilen, dass der FC Erzgebirge Aue 1000 Freikarten für Schulkinder verlost! Da hieß es: Schnell handeln. Und unser derzeitiger Praktikant Felix Mroß ließ keine kostbare Zeit verstreichen und fragte sofort in jeder Klasse nach, wer denn Lust hätte, bei dem Spiel am 16.09. gegen Düsseldorf dabei zu sein. Logisch, dass viele sofort begeistert zusagten. So eine Chance bekommt man schließlich nicht alle Tage.

MutprobeIm Klassenzimmer ist es nicht mehr auszuhalten. Also verlegten wir, die Klassen 3 & 4 unseren Schultag in den Wald. Viel Interessantes über Tiere und Pflanzen unserer Heimat haben wir gesehen oder auch neu dazu gelernt. Wie verhalten wir uns bei einem Schlangenbiss? Welche Pilze sind essbar? Welche Vögel zwitschern gerade? Warum laufen wir leise durch Wald und Flur? So viele Fragen...

Hitzewandertag Kl 2eDen anstrengenden Teil des Weges kannten wir ja schon – schließlich waren wir ja alle im vergangenen Schuljahr beim Crosslauf dabei und wussten, wie lang sich die Straße vorbei am Schuldenberg bis zum Waldrand zieht. Doch schließlich winkte ja erfrischender Lohn – also meckerte auch keiner. Als wir ankamen, lag der Mühlteich ganz allein und verträumt vor uns, wir waren bis fast gegen Mittag die einzigen Badegäste.

Hitzewandertag Kl 1dGut gelaunt starteten wir gemeinsam mit Vincents Vati, Herrn Richter, in Richtung Jahnsbach. Der Mühlteich war unser Ziel. Alle hatten ihren Rucksack auf dem Rücken und die "Schnellwanderschuhe" an, denn bald holten wir die Kinder der Klasse 2 ein. Auch die Sonne meinte es wieder gut mit uns. Da war es schon prima, dass wir einen Teil der Strecke im schattigen Wald laufen konnten. Am Ziel angekommen, erkundeten wir erst einmal die nähere Umgebung. Ein Wassergraben wurde entdeckt und natürlich herrliche Verstecke zwischen den Bäumen.

Hitzewandertag Kl 2aDas ist doch so gemein!
Das Ferienwetter kann sich in diesem Jahr nun wirklich nicht rühmen, uns eine schöne Zeit beschert zu haben. Fast 6 Wochen nur Aprilwetter. Doch kaum beginnt die Schule, wird es auf einmal richtig heiß. Wie soll man da lernen? Und deshalb gab es in der ersten Schulwoche gleich einen Hitzewandertag, der am 25.08. die Kinder der Klassen 1 und 2 zum Mühlteich und die Klassen 3 und 4 zum Geyrischen Teich aufbrechen ließ.

Bert sinniert ber sgen SEGENAuch die schönsten Ferien gehen nun mal vorüber. Das stellen wir alle in jedem Jahr wieder fest. Seit dem 22. August wissen dies auch alle Kinder unserer Schule. Mehr (z.B. die Schulanfänger) oder weniger (vielleicht die Klassen 3 und 4) aufgeregt trafen sie sich alle um 8.00 Uhr in der Kirche Hormersdorf, denn dort wird stets das Schuljahr eröffnet.

Schulanfangsfeier 2011 06Mit großen leuchtenden Augen betraten die Schulanfänger am 20.08.2011 die festlich geschmückte Kirche. Dort erwartete sie und ihre Eltern und Verwandten eine feierliche Andacht, in deren Verlauf natürlich nicht nur die Kinder zum aktiven Mittun angeregt wurden. Frau Ludwig erzählte von Schritten, die bei neuen Lebensabschnitten oft in unbekanntem Terrain gegangen werden müssen.

magnettafel

Liebe Eltern,

die Schulvorbereitungen für Ihr Kind gehören nach den langen erholsamen Ferientagen nun wieder zum Alltag des Familienlebens.
Auch bei uns im Hort müssen nun viele verschiedene Faktoren zu einem Ganzen zusammengefügt werden, so dass sich alle Kinder bei uns wohl fühlen.
Durch eine notwendige Zimmer-Neuverteilung in der Hortetage stehen den Hortkindern ...

ZuckertüteLiebe Eltern,
hier eine kurze Information über den Ablauf des ersten Schultages. Der Schuljahres-Eröffnungsgottesdienst beginnt am Montag 08.00 Uhr in der Kirche. Dazu sind neben unseren hoffentlich gut erholten Kindern selbstverständlich auch die Eltern Geschwister, Omas, Opas, Freunde, .... 

stundenplanMit großen Schritten nähern wir uns dem neuen Schuljahr. Wir hoffen alle hatten eine schöne Ferienzeit. Damit Ihr einen Überblick über Euren neuen Tagesablauf bekommt, haben wir Euch die aktuellen Stundenpläne schon mal online gestellt.


ACHTUNG - Bitte denkt an die geänderte Startzeit 7.45 Uhr!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung Akzeptieren