Kontakt

Hormersdorfer Anger 2
08297 Zwönitz
OT Hormersdorf

Tel.: 03721 263679
Fax: 03721 263691

Bürozeiten:
Montag bis Freitag
7.30 - 12.30 Uhr

Wir werden gefördert

13 LEADER DurchfuehrungLES

ESF Bildung Prio Achse C

Spendet mit für uns

Und das nur, weil Martin, Schüler der Klasse 4, sorgfältig die Zeitung gelesen hatte. So konnte er am darauf folgenden Tag den Lehrerinnen in der Schule mitteilen, dass der FC Erzgebirge Aue 1000 Freikarten für Schulkinder verlost! Da hieß es: Schnell handeln. Und unser derzeitiger Praktikant Felix Mroß ließ keine kostbare Zeit verstreichen und fragte sofort in jeder Klasse nach, wer denn Lust hätte, bei dem Spiel am 16.09. gegen Düsseldorf dabei zu sein. Logisch, dass viele sofort begeistert zusagten. So eine Chance bekommt man schließlich nicht alle Tage. Glücklicherweise fanden an diesem Tag auch zwei Elternabende statt und einige Vatis erklärten sich großzügigerweise und natürlich völlig uneigennützig :-) bereit, als Betreuer mitzufahren. (Wobei sie wahrscheinlich nicht damit rechneten, dass wir wirklich Karten bekommen würden). Doch schon am Mittwoch stand fest, dass wir 80 Karten gewonnen hätten und als diese am Donnerstag dann von einem netten jungen Mann gebracht wurden, war die Freude unbeschreiblich. Innerhalb kürzester Zeit wurde in gemeinsamer Planung von Eltern und Lehrern eine logistische Meisterleistung vollbracht, was den Transport, die Aufsicht und die Ablieferung mehrerer Kinder gegen 21.00 Uhr an der richtigen Heimatadresse betraf. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für den spontanen Einsatz aller Vatis und Muttis, die den Kindern so ein unvergessliches Erlebnis ermöglichten.
Das Wetter spielte seine Rolle an diesem Nachmittag / frühen Abend recht gut. Die Stimmung im Stadion war toll, das traditionelle Steigerlied erklang, alle Spieler des FC Erzgebirge Aue wurden namentlich von allen Fans laut mit angesagt. Doch leider musste unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit gleich zwei Tore wegstecken. Der Schock saß bei allen natürlich gleich sehr tief. Nach der Pause kamen die Veilchen mit neuer Kraft, einer wesentlichen personellen Umgestaltung und veränderter Spielweise auf den Platz zurück. Unbeschreiblicher Jubel beim ersten Auer Treffer: Jetzt stand es nur noch 2:1. Helle Begeisterung, als Aue den Ausgleich erzielte! Leider konnten unsere Jungs diesen Stand nicht bis zum Spielende halten. Kurz vor knapp schossen die Düsseldorfer noch zwei Tore. :-(
Trotzdem fanden wir das Spiel und die ganze Atmosphäre supertoll.
Danke an die Auer Veilchen und unsere Eltern und Lehrer, die alle mitfieberten und uns so diesen schönen Freitag ermöglichten.

aue-duesseldorf 01 aue-duesseldorf 02 aue-duesseldorf 03 aue-duesseldorf 04
aue-duesseldorf 05 aue-duesseldorf 06 aue-duesseldorf 07

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung Akzeptieren